Wahl eines neuen Bewohnschaftsrates

Verordnung über die Mitwirkung von Bewohnerinnen und Bewohnern in Einrichtungen und den Einrichtungen gleichgestellten Wohnformen nach dem Brandenburgischen Pflege- und Betreuungswohngesetz (Einrichtungsmitwirkungsverordnung – EMitwV) – hinter diesem sperrigen Satz verbirgt sich die für unsere Einrichtung zuständige Verordnung in der die Mitwirkungsrechte unserer Bewohner geregelt sind.

Alle 4 Jahre wählen die Bewohner des „Betreuten Wohnens“ einen Bewohnerschaftsrat, der die Interessen aller Bewohner vertritt.

4 Jahre sind vorbei und so wurde es notwendig, dass bei uns Wahltag war. Im Vorfeld wurde in den einzelnen Gruppen Kandidaten gesucht und gefunden.

Am 21. März war es dann soweit und die Bewohner schritten zur Wahl. Als Kandidaten stellte sich der alte Bewohnerschaftsrat zur Wahl. Eine kleine Überraschung gab es dann doch noch. Aus einer Gruppe gab es auf einmal 2 Kandidaten. Was dem Wahlgeschehen keinen Abbruch tat und somit gab es 5 Kandidaten für 4 Plätze. Gewählt wurden Gudrun, Klaus , Sarah und Kathrin. Nicht gewählt wurde Monika, ihr danken wir für 4 Jahre Mitarbeit im Bewohnerschaftsrat.

Dem neuen Bewohnerschaftsrat wünschen wir viel Erfolg und vor allem Spaß bei der Mitarbeit in diesem Gremium.

 Clemens Donath

„Betreutes Wohnen“