Aktuelles aus der Begegnungsstätte „Vitalissimo“

Ein historisches Datum für das Vitalissimo

Am 27.02.1993 wurde das „Vitalissimo“, damals noch „Herbstfreude“ genannt, als Seniorenbegegnungsstätte in Sachsendorf eröffnet. Genau 25 Jahre später steht die Einrichtung nun vor der Schließung.

Die städtebauliche Entwicklung und der damit verbundene Abriss von Plattenbauten hatten zur Folge, dass die Einrichtung immer weiter an den Stadtrand von Cottbus rückte. Dadurch zog es die Senioren in Einrichtungen, die für sie besser erreichbar und zentraler gelegen waren. Mit der Übernahme des Gebäudes durch die Johanniter verschwand die Einrichtung dann endgültig aus den Köpfen der älteren Menschen, was es immer schwieriger machte für eine lohnende Auslastung zu sorgen.

Nur die Stammgäste blieben uns solange erhalten, wie es die Gesundheit und die körperliche Fitness erlaubten. Zuletzt waren es dann nur noch die Vereine und Selbsthilfegruppen, die die Vorteile der Einrichtung sehr zu schätzen wussten. Auch finanziell wurde es immer schwieriger, die laufenden Kosten zu decken, da die Stadt von Jahr zu Jahr weniger Fördermittel bereit stellte. Das Ausräumen der Einrichtung ist bereits in vollem Gange und die Schlüsselübergabe an die Johanniter für Ende Februar geplant.

Ein Relikt aus den Anfangstagen

S. Altermann, ÖA

Weihnachtsfeier des Vereins Gesund 2.000 e. V.

Herr Franz ist der Übungsleiter unserer Seniorensportgruppe am Dienstag. Er selbst ist schon 79 Jahre alt und kann sich deshalb besonders gut auf die Belastungsgrenzen der älteren Damen und Herren einstellen. Neben unserer dienstags Sportgruppe betreut Herr Franz 2 weitere Seniorensportgruppen in Cottbus.

Zum Jahresabschluss schließen sich die Gruppen immer zu einer gemeinsamen Weihnachtsfeier zusammen. Der Verein übernimmt einen kleinen finanziellen Beitrag für die treue Mitgliedschaft und Herr Franz organisiert die Räumlichkeit und die Verpflegung. In diesem Jahr fand die Weihnachtsfeier im Vitalissimo statt. Um allen Ansprüchen an die Mitglieder der Sportgruppe gerecht zu werden, entschied sich Herr Franz nach Absprache mit unserem Vitateam für ein kaltes Buffet. Zum Kaffee gab es selbst gebackenen Kuchen, Lebkuchen und kleine Naschereien. Eine festlich geschmückte Tafel sorgte für das weihnachtliche Ambiente.

Alles in allem kam das Essen und auch die gute Betreuung super bei den Gästen an. Mit lustigen Spielen, weihnachtlichen Gedichten und einer Ansprache durch Herrn Franz rundeten die Senioren selbst den Nachmittag ab. Vielen Dank an das Vitateam und Frau Yaman, die für einen stimmungsvollen und unvergessenen Nachmittag sorgten.

S. Altermann, ÖA

Sommerfest zur 23. Seniorenwoche

Anlässlich der 23. Brandenburgischen Seniorenwoche luden wir am 15.06. zum traditionellen Sommerfest ins Vitalissimo ein.

In Vorbereitung darauf war einiges zu erledigen, denn der Seniorenbeirat der Stadt unterstützt dieses Ereignis auf Antrag mit einer kleinen Zuwendung. So standen uns nach der Bewilligung 100,00 € für das kulturelle Programm zur Verfügung. Nachdem sich die Senioren in den vergangenen Jahren für Tanz- oder Gesangsdarbietungen durch Kindergruppen entschieden hatten, fiel die Entscheidung in diesem Jahr auf einen gleichaltrigen Zeitgenossen, Herr Rudi Höpfner, der mit lyrischen  Gedichten, zum Lachen und Nachdenken anregte. Zwischen seinen Gedichten sang er mit den Senioren alte Volkslieder, die die meisten aus ihrer Jugend noch textsicher mitsingen konnten. Nach anfänglicher Scheu wurde bei der Annemarie Polka fleißig mitgesungen und im Takt dazu geklatscht. Eine unerwartete Begeisterung für das Singen machte sich unter unseren Gästen breit und schnell war klar dass das kulturelle Programm von Rudi Höpfner auch in diesem Jahr die richtige Entscheidung war.

Kulinarisch rundeten selbstgebackener Blechkuchen und eine Thüringer Rostbratwurst  vom Holzkohlegrill das Sommerfest ab. Trotz des Dauerregens, der es unmöglich machte das Sommerfest draußen auf unserer Terrasse zu feiern, war es ein gelungener Nachmittag. Nicht zu Letzt, weil der Regen pünktlich um 15:00 Uhr aufhörte und der Holzkohlegrill, wie geplant zum Einsatz gebracht werden konnte.

S. Altermann, Seniorenbegegnungsstätte „Vitalissimo“

Das Sommerfest im Vitalissimo

Unter dem Motto „Sommerfest“ feiern wir schon seit einigen Jahren die brandenburgische Seniorenwoche in der Begegnungsstätte „Vitalissimo“. In diesem Jahr war das Sommerfest für den 21.06.17 geplant. Der Tag brachte viel Sonnenschein mit sich und Temperaturen um 25 °C. Durch den Altbaumbestand auf dem Grundstück und die aufgestellten Sonnenschirme, war das Klima für unsere Gäste gut auszuhalten.

Um 14:00 Uhr startete das Fest mit selbstgebackenem Blechkuchen und einer Tasse Kaffee. Gleich nach dem Kaffee wartet in der Regel der Programmhöhepunkt mit einer Darbietung auf aber in diesem Jahr mussten sich unsere Senioren etwas gedulden, denn es war ein Auftritt von „Siggis-Linedance-Gruppe“ geplant. Das sind die Country-Tänzer, die seit mehr als 10 Jahren in unseren Räumen trainieren. Da die meisten Tänzer berufstätig sind, mussten wir den Auftritt auf den späten Nachmittag verlegen. Aber es hat sich gelohnt, Gewohnheiten einmal über den Haufen zu werfen.

Mit netten Gesprächen, Witzeinlagen und kühlen Getränken war die Zeit schnell überbrückt und die Linedancer konnten starten. Mit 5 Tänzen aus ihrem aktuellen Repertoire beigeisterten und überraschten sie das Publikum. Die Kombination aus Musik, Tanz und Kostümen bietet einen hohen Unterhaltungswert und kommt immer wieder gut bei den Senioren an. Nach dem Auftritt machte sich dann langsam der Duft von gegrillten Würstchen unter der Abendsonne breit. Man ließ es sich schmecken und verabschiedete sich dann satt und zufrieden von einander.

Sandra A., Öffentlichkeitsarbeit